Hadi - Fakeblues

FAKEBLUES
Direkt zum Seiteninhalt

Hadi

Gerhard Piendl
Gerhard Piendl
Hadi Piendl startete sein Musikerkarriere mit besten Voraussetzungen: geboren im oberpfälzischen Roding, der Heimatstadt der legendären Volksmusik-Familie Raith, sein Bruder musikalisch hoch begabt und gefördert, jeden Sonntag gab es zum Mittagessen Pflicht-Blasmusik auf Bayern 1. Mit diesem Background begann er in der Grundschule mit dem Gitarrenunterricht, die in einem völlig vergeigtem Vorspielabend gipfelte und endete. Mit Ende der Pubertät entdeckte er die Wirkung von Lagerfeuer-Geklampfe auf das weibliche Geschlecht was ihm ein motivationsmäßiges Gitarren-Zwischen-hoch bescherte. Aber auch hier blieben ihm wegen fehlender Sangeskunst musikalische und amouröse Erfolge verwehrt. In den folgenden Jahren benutzte er die Gitarre nur, um seine Boshaftigkeiten in Form von Gstanzeln unters Volk zu bringen. Ein Gastauftritt in einer von Stephans früheren Bands schien Hadi geeignet die beginnende Mid-Life-Krise zu bekämpfen. Für eine Harley-Davidson fehlten ihm schlicht Führerschein und Geld. Mit Stephan teilte er die Begeisterung für österreichisch/bayerische Pop-und Rockmusik und glaubte lange fest daran, dass Stephan, der eigentlich der bessere Reinhard Fendrich ist, ihm zum großen Erfolg kommen würde. Hadis Ehefrau lieferte ihm dann auch irgendwann noch die Begründung für seine musikalischen Ambitionen: "Jeder macht das am liebsten, was er schlechtesten kann". Nachdem er mehrere Jahre als hauptverantwortlicher Proben-Raum-Verwalter und Nebengitarrist dahin vegetierte gipfelte die musikalische Karriere in einem Auftritt als Vorband der Moosleitn-Buam in Peißenberg. Der dritte Abschnitt in Hadis Musikerkarriere begann, als er Tom bei einer Geburtstagsfeier kennenlernte. Aus anfänglichen sporadischen Sessions entwickelte sich die Idee, Toms schon vorhandenen Fundus an Songs mit einer Band umzusetzen. Die Idee, die Beschränkungen von Cover-Songs aufzugeben und eigene Songs nach eigenen Maßstäben umzusetzen ....
© fakeblues 2017
Jetzt neu: Chair als Klingelton zum Download
Zurück zum Seiteninhalt